Explosion mit Folgen

BGH, Beschl. vom 05.05.2021 − 4 StR 19/20 – NStZ 2022, 102

Stichwörter: Fahrlässigkeit, Freiverantwortliche Selbstgefährdung, Freiwilligkeit, Mitverschulden, Objektive Zurechnung, prozessuale Tat, Retterfälle, Selbstgefährdung, Zurechnungszusammenhang,

Behandlungsabbruch mal anders

BGH, Beschluss vom 17.10.2017 - 3 StR 349/17 - NStZ 2018, 212 

Stichwörter: Behandlungsabbruch, Freiverantwortliche Selbstgefährdung, Gefahrspezifischer Zusammenhang, Objektive Zurechnung, StGB § 249, StGB § 251,

Dienststiefel-Fall

BayObLG, Urteil vom 23.07.2020 – 207 StRR 230/20, BeckRS 2020, 37990

Stichwörter: Betrug, Diebstahl, StGB § 242, StGB § 246, StGB § 263, Unterschlagung,

Das unsichtbare Messer

BGH, Beschluss vom 08.04.2020 – 3 StR 5/20; NStZ 2021, 229

Stichwörter: Anderes gefährliches Werkzeug, Auslegung, Drohung, Einbruch, Gewahrsam, Gutachtenstil, Küchenmesser, Raub, Verwendung, visuelle Wahrnehmung des Gegenstandes,

Gejammer um den Jammer

BGH, Beschluss vom 17.10.2017 - 3 StR 349/17 - NStZ 2018, 212 

Stichwörter: Diebstahl, Regelbeispiel, StGB § 242, StGB § 243,

Der heimtückische Fallensteller

BGH, Beschluss vom 26.3.2020 – 4 StR 134/19, NStZ 2020, 609

Stichwörter: Erfolgsqualifikation, Heimtücke, Mord, Räuberische Erpressung, Verdeckungsabsicht,

Prügelei in der JVA

BGH-Beschluss vom 26.01.2021 – 1 StR 463/20, BeckRS 2021, 794

Stichwörter: Anderes gefährliches Werkzeug, Beweisverwertungsverbote, Der beschuhte Fuß, Einwilligung, Häftlinge, JVA, Qualifikation, Rechtfertigung, Revision, Sittenwidrigkeit, Todesgefahr, Verfahrensrüge,

Der rücksichtslose Sohn

AG Riesa, Urteil vom 24.04.2019 - 9 Cs 926 Js 3044/19 - BeckRS 2019, 11922

Stichwörter: BGB § 1618a, Garantenpflicht, StGB § 13, StGB § 212, Unterlassen,

Der missglückte Drogenhandel und eine gebrochene Nase

BGH, Urteil vom 1.8.2018 – 3 StR 651/17, NStZ 2019, 511

Stichwörter: error in persona vel objiecto, Grundsatz der Öffentlichkeit, Irrtum, Mittäterschaft, Raub, Versuch,

Die lügende und vorbestrafte Krankenschwester

BGH, Urteil vom 21.08.2019 – 3 StR 221/18, NStZ 2020, 291

Stichwörter: Anstellungsbetrug, Anstellungsverhältnis, Beamtenverhältnis, berechtigtes Interesse, Dispositionsfreiheit, JVA, konkludente Täuschung, Krankenschwester, persönliche und fachliche Eignung, Täuschung durch Unterlassen, Vermögensschaden,